Pranic Healing nach GM Choa Kok Sui ® stützt sich, wie viele andere Methoden,  auf das Wissen über die universelle Lebensenergie, die auch „Prana“, „Ki“, „Chi“ genannt wird.
Diese Lebensenergie hat und benötigt jedes Lebewesen (deshalb helfen Prana-Anwendungen Menschen und Tieren). Sie ist u.a. für die Erhaltung der Gesundheit und die Stärkung der Selbstheilungskräfte erforderlich.
Stress, Schmerzen, Erkrankungen zeigen sich nicht direkt körperlich. Sie sind zuerst im Energiekörper, der Aura, vorhanden.

Bei einer Prana-Anwendung werden erst, ohne Berührung des physischen Körpers, die Aura und die Chakren (Energiezentren) von verbrauchten, negativen Energien gereinigt. Anschließend wird neues Prana dorthin gelenkt, wo es benötigt wird.

Diese Energie kommt nicht von oder aus mir, sondern ist eine göttliche, universelle Energie, die durch mich hindurchfließt und weitergeleitet wird.

Eine Prana-Anwendung kann bei der Aktivierung der Selbstheilungskräfte helfen.
Sie ersetzt auf keinen Fall die Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen.

Die Anwendung ist lediglich eine zusätzliche Möglichkeit die Selbstheilung zu unterstützen.

Ich werde niemals Diagnosen stellen und immer den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker empfehlen.